Helium-Dichtheitsprüfung

Helium-Dichtheitsprüfung

Helium-Dichtheitsprüfung

Prozesssichere Dichtheitsprüfung in der Serienproduktion

Zuverlässig Leckagen mit der Helium-Dichtheitsprüfung detektieren und lokalisieren

Erstmals wurden Helium-Dichtheitsprüfanlagen 1942 im Rahmen des sogenannten Manhattan-Projektes eingesetzt. Das war die Geburtsstunde des Helium-Dichtheitsprüfung. Heutzutage gehören Helium-Leckagetester zu den etablierten und genauesten Verfahren der Dichtheitsprüfung in der Serienproduktion und im Labor. Neben dem Helium-Leckagetest im Vakuum, die ein Hochvakuum im Massenspektrometer erfordert, wird mittlerweile auch die Helium-Dichtheitsprüfung unter Atmosphäre mittels Helium-Sensoren eingesetzt. 

Helium-Dichtigkeitsprüfung im Vakuum
Nachweisgrenze Massenspektrometer:10–12 mbar ⋅ l/s
Arbeitsbereich Dichtheitsprüfanlage: 10−3 – 10−7 mbar ⋅ l/s

Helium-Dichtigkeitsprüfung unter Atmosphäre
Nachweisgrenze des Helium-Sensors: 10–6 mbar ⋅ l/s
Arbeitsbereich Dichtheitsprüfanlage: 10−2 – 10−4 mbar ⋅ l/s

Beide Dichtheitsprüfungen können vollständig automatisiert werden. Eine automatisierte Dichtheitsprüfanlage kann entweder mittels Roboter-Handling vollständig automatisiert werden oder das Teilehandling wird durch den Werker manuell bewerkstelligt. In beiden Fällen läuft die Dichtheitsprüfung immer automatisiert ab.

✓ Automobilindustrie (Kraftstoffbehälter, Kraftstoffleitungen und -pumpen, Airbagzünder, etc.)
✓ Verpackungsindustrie (Kunststoffbehälter für Lebensmittel und Pflanzenschutz)
✓ Vakuumtechnik
✓ Elektronik (Lampen, Leuchtröhren, Flachbildschirme, etc.)
✓ Medizintechnik (Herzschrittmacher, Katheter)

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Anwendungsgebiete

Helium-Dichtheitsprüfung für Bipolarplatten der Brennstoffzelle

Wesentlicher Bestandteil von Brennstoffzellen sind die Bipolarplatten. Deren Dichtigkeit ist für das Funktionieren der Brennstoffzelle von großer Bedeutung.

Der von uns entwickelte Helium-Lecktester ist in der Lage mit entsprechenden Prüfwerkzeugen sowohl die sogenannten Einfachplatten oder Single Plates, wie auch die Bipolarplatten zu prüfen.

Jetzt informieren!

Die Helium-Dichtheitsprüfung ist bestens geeignet, um Einfüllrohre oder Kraftstofftanks mit Einfüllrohr auf ihre Dichtheit zu prüfen. Es handelt sich hierbei um eine objektive, zuverlässige und trockene Dichtigkeitsprüfung.
Die Helium-Dichtheitsprüfung ist sehr gut geeignet, um Bauteile des Abgasstrangs auf Dichtheit zu prüfen. Das trockene Prüfverfahren testet objektiv und mit kurzer Zykluszeit bei hoher Präzision die Bauteile.
Die Helium-Dichtigkeitsprüfung als trockenes Verfahren bietet sich an, um Kraftstoffverteilerleisten auf Dichtheit zu überprüfen. Die Bauteile werden bei hohem Druck von > 200 bar und einer relativ geringen zulässigen Leckagerate geprüft.
Die präzise Überprüfung von Getriebegehäusen und montierten Getrieben auf Dichtheit bekommt einen immer größeren Stellenwert. Während in der Vergangenheit Aluminiumguss-Gehäuse häufig mit Druckdifferenz-Verfahren geprüft wurden, erfordern die heutigen Prüfspezifikationen ein genaueres Dichtheitsprüfverfahren.
Die Helium-Dichtheitsprüfung ist sehr gut geeignet, um SCR-Behälter auf Ihre Dichtheit zu prüfen. Dabei handelt es sich um eine objektive, zuverlässige und trockene Dichtigkeitsprüfung.
Die Helium-Dichtheitsprüfung im Vakuum für Kraftstoffbehälter ist komplett automatisierbar und kann bei Bedarf optional mit einer Helium-Rückgewinnungsanlage ausgestattet werden, um die Betriebskosten für das Prüfgas Helium zu reduzieren.
Nach oben